Interfraktioneller Eilantrag zur Radwegeführung bei der Ausfahrt beim Real (Nürnberger Straße)

07. September 2016  Allgemein

Interfraktioneller Eilantrag

 

Sehr geehrter Herr Schuchardt,

 

wir möchten mit diesem Schreiben folgenden interfraktionellen  Eilantrag stellen:

 

„Die Radwegeführung stadtauswärts im Übergang Schweinfurter Straße /Nürnberger Straße wird nach dem Beschluss des Stadtrates 04/6100-3836/2014 (Basierend auf dem interfraktionellen Antrag Nr. 36/13) ausgeführt und notfalls nicht beschlussgemäße Maßnahmen zurückgenommen.“

 

Begründung:

Die Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2014 bot in allen vorgestellten Varianten eine straßenbegleitende Lösung der Radwegeführung. Diese Ergebnisse der Machbarkeitsstudie wurden dem Stadtrat in der Sitzung vom 25.09.2014 vorgelegt und sie wurden (laut Protokoll) unverändert beschlossen.

Die aktuelle Radwegeführung entspricht nicht dem Beschluss und stellt keine befriedigende Lösung der Situation dar. Die Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Schritte hierfür einzuleiten und den Stadtrat zeitnah über die Veränderungen zu informieren. Die aktuelle Streckenführung ist unsicherer als die geplante. Straßenbegleitende Radwege zeigen in zahlreichen Studien ein viel geringeres Unfallrisiko auf, als querende Radwege.

 

Die Eilbedürftigkeit liegt in der aktuell nicht tragbaren Verkehrssituation begründet. So ist die Vorfahrtsreglung an der Ausfahrt Real zweideutig, was eine akute Gefahr darstellt.

 

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *