Engstirnigkeit oder Breitensport?

30. Mai 2017  Allgemein

Rugby

 

„Breitensport bedeutet, auch in den Sportarten breit aufgestellt zu sein!“ betont LINKEN-Stadtrat Sebastian Roth.

Am Donnerstag entscheidet der Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung über die Vergabe des Sportgeländes am Hubland. Hier sieht die Stadt ein Trainingszentrum für die Kickers mit einem großen Anteil an Flächen für den Profisport. Hingegen hat das Gelände eine von den Amerikanern hinterlassene Sporttradition. Nicht nur die Football-Abteilung der Freien Turner, sondern auch der Würzburger Rugby Klub bewerben sich nun mit einem unterstützendeswerten Konzept um die Flächen. „Somit würden in Würzburg zwei Vereine eine traditionsreiche Heimat finden und somit den Breitensport nachhaltig unterstützen!“ folgert der LINKEN-Stadtrat weiter, „eine bloße Fokussierung auf den Fußball schadet der Vielfalt des Sportstandortes Würzburg.“ So hofft Sebastian Roth, dass eine Entscheidung für die Vielfalt getroffen werden wird.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *