Da ist was los, bei den LINKEN!

02. April 2017  Allgemein

11

Der Artikel in der Mainpost vom 31.03., welcher sich mit den Mitgliederzahlen der einzelnen Parteien befasst, mutet doch etwas einseitig an.
Es stimmt zwar, dass ausgehend von der Zahl der Mitglieder im Jahre 2009 ein Rückgang bis 2017 zu verzeichnen ist, doch wer sich mit den Vorgängen um die Kommunalwahl 2014 befasst hat wird feststellen, dass nach diesen Auseinandersetzungen ein klarer Aufwärtstrend zu verzeichnen ist, der schon vier Jahre anhält. Wenn man einen Anstieg um 34 % über die letzten vier Jahre nicht erwähnt, betrachtet man die Entwicklung damit einseitig. Gerade im letzten Jahr traten gleich mehrere junge Genossen ein, welche heute bereits selbst Verantwortung im Kreisverband übernehmen.

Tatsächlich gab es seit der Wahl des neuen Vorstands im Juli auch keinen monatelangen Zwist um die Parteispitze. Vielmehr hat der neue Vorstand unverzüglich mit seiner Arbeit begonnen und sich in den vergangenen neun Monaten stark weiterentwickelt. Auch ist der Kreisverband Würzburg/Main-Spessart derzeit außerordentlich aktiv. Es gibt ab Mai 2017 zwei Lesekreise, fünf inhaltliche Arbeitsgruppen, die sich mit kommunalen und bundespolitischen Themen beschäftigen und es werden regelmäßig Infostände und Abendveranstaltungen durchgeführt. Zu nennen sind hier der Diskussionsabend mit dem Parteivorsitzenden Bernd Riexinger in der Lindleinsmühle im vergangenen November und zuletzt der Starkbieranstich, welcher gemeinsam mit den anderen unterfränkischen Kreisverbänden organisiert wurde. Hier traten die Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi und Klaus Ernst auf, gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden Ates Gürpinar und der Würzburger Direktkandidatin Simone Barrientos.

All dies zeigt Wirkung: seit dem 01.01.17 gab es schon fünf Neueintritte. Ein Trend, den es fortzusetzen gilt.

Viktor Grauberger, Kreisvorsitzender DIE LINKE WÜ/MSP und Sebastian Roth, Stadtrat in Würzburg


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *